Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Der 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution ist für das Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V. Anlass gewesen, mit ca. 200 SchülerInnen verschiedener Schulen exemplarische "Tiefenbohrungen" zur Entstehung und Entwicklung der Friedlichen Revolution in Leipzig und Sachsen im Jahr 1989 vorzunehmen. Diese historische Spurensuche verband forschend-entdeckendes Lernen im Archiv mit der Förderung der Medienkompetenz der beteiligten Jugendlichen.

collage

Inhaltlich ging es um sieben Meilensteine, Aktionen und Ideen, die über das Jahr 1989 in Leipzig und Sachsen immer stärker in die Bevölkerung ausstrahlten. Etwa: der Pleißepilgerweg im Juni 1989 gegen die fatale Umweltzerstörung oder die Aufdeckung der Wahlfälschung im Mai 1989, welche für das zivilgesellschaftliche Engagement weniger zumeist junger Leute stehen.

Verteilt über das Jahr 2019 erforschte eine Klasse zu jeweils einem "Meilenstein" Flugblätter, Erinnerungsberichte, Zeitungsartikel und sprach mit Zeitzeugen. Ihre Erkenntnisse verarbeiteten die Schüler in Quizfragen, Texten, Comics oder kurzen Animationsfilmen mit Hilfe der App „Actionbound“ zu einer multimedialen Stadtrallye für mobile Endgeräte. Ihre Arbeit stellen sie am 7. November 2019 öffentlich vor und berichteten über den Entstehungsprozess. Die musikalische Begleitung übernahm Stephan Krawczyk.

Die interaktive Stadtrallye kann ab Ende 2019 durch interessierte Klassen in Leipzig genutzt werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.