Frank Schumaier „In der Box habe ich komplett stehend die Nacht verbracht.“

Am 7. Oktober 1989 feierte die SED den 40. Jahrestag der Gründung der DDR. In vielen Städten fanden mehr oder weniger spontane Demonstrationen statt. In Leipzig wurden Teile der Innenstadt eingekesselt und die Menschen verhaftet. Frank Schumaier kam mit einigen Freunden aus Naumburg nach Leipzig. Sie wurden auf dem Nikolaikirchhof festgenommen. Im Polizeigewahrsam in der Dimitroffstraße begannen die ersten Übergriffe der Polizei. Über 200 Menschen internierte man in Pferdeställen auf dem Ausstellungsgelände der Landwirtschaftsmesse (agra) in Markkleeberg.

Lebenslauf

  • geb. 1970 in Naumburg
  • 1987 Lehre als Koch (bis Juni 1989)
  • 6 Wochen arbeitslos
  • Koch in Weimar (Betriebsküche)
  • Am 7.10.1989 in den Pferdeställen der agra in Markkleeberg interniert
  • nach 1990 Veranstaltungsmanagement
 
Bildergalerie:
 
  • 1-gross
  • 2-gross
  • 3-gross
  • 4-gross

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen