Datenbank

Detail Fotos

Fabrik- und Industrieanlage - vermutl. VEB Braunkohleveredlung Espenhain (BVE) - im Süden von Leipzig, 1980er Jahre

Der VEB Braunkohleveredlung Espenhain (BVE) gehörte zu den größten Umweltverschmutzern in der DDR. Seit den 1960er Jahren wurden die Anlagen massiv auf Verschleiß gefahren und auf maximale Leistung gesteigert. Dadurch und durch nicht existente Investitionen im Bereich des Umweltschutzes stiegen die Schadstoffemissionen in Luft und Wasser sehr stark an. Jürgen Hanisch war Amateurfotograf und Gründungsmitglied des Christlichen Umweltseminar Rötha (CUR). Er hat seit den 1980er Jahren Umweltschäden und -aktionen dokumentiert. Hier: Farbfotografie, Querformat, Abb.: Blick auf Fabrikgebäude, Kühltürme und Schornsteine im Leipziger Südraum in den 1980er Jahren.

  • Titel:
    Fabrik- und Industrieanlage - vermutl. VEB Braunkohleveredlung Espenhain (BVE) - im Süden von Leipzig, 1980er Jahre
  • Signatur:
    Foto 028-001-007
  • Archiv-Ort:
    AB Leipzig
  • Fotograf*in:
    Hanisch, Jürgen
  • Orte:
    Espenhain, Leipziger Südraum
  • Quellenangabe:
    Archiv Bürgerbewegung Leipzig / Jürgen Hanisch_Foto 028-001-007
  • Datum:
    1982 - 1989
  • Zusatzinfo:
    Foto ist ohne Ortsangabe und undatiert.
  • Sachschlagwörter:
    Industrie, Umweltverschmutzung, VEB Braunkohleveredlung Espenhain (BVE), Luftverschmutzung
  • Bestand:
    Foto 028-001 Umweltsituation in der DDR, 1982 - 1989