Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Im Rahmen des diesjährigen Herbstkino (das Programm finden Sie hier) am Matthäikirchhof präsentierte das Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V. am 6. Oktober 2019 den Film "Das Wunder von Leipzig". Die Geschichte des Herbstes 1989 in Leipzig, erzählt von einzelnen Protagonisten, die sich stellvertretend für die vielen Namenlosen an die Überwindung der eigenen Angst, ihre Zivilcourage und ihren Einsatz für Demokratie und Menschenrechte erinnern, berührte die Anwesenden auch 10 Jahre nach Entstehung des Filmes und annähernd 30 Jahre nach dem sogenannten "Tag der Entscheidung", dem 9. Oktober 1989 in Leipzig.

collage

Das Areal zwischen Dittrichring und Matthäikirchhof war bis 1989 Teil der früheren Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig. Es soll zu einem "Forum für Freiheit und Bürgerrechte" weiterentwickelt werden. Das Museum "Runde Ecke" ist heute sowohl ein authentischer Ort der Geschichte von Repression und Unterdrückung in der DDR als auch der Selbstbefreiung der SED-Diktatur durch die Friedliche Revolution. Als "Forum für Freiheit und Bürgerrechte" wollen sich in dem Areal neben bereits ansässigen Einrichtungen weitere Institutionen zusammenfinden und -arbeiten. Aus dem einst einschüchternden Ort soll ein Zentrum lebendiger Demokratie und ein Ort des Austausches von Generationen zu Zeitgeschichte, Gegenwart und Zukunft werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen