Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Internetbild Europa 200Das  Internet bietet einen "Ausstellungsraum" mit ganz anderen Möglichkeiten. Hier können wir komplexe Themen multimedial präsentieren.

Mit "Power to the people" verorten wir die Friedliche Revolution in der mittel-osteuropäischen Zeitgeschichte.

Obwohl die Mauer nur in Berlin fallen konnte, ist dieses singuläre Ereignis das Ergebnis eines europäischen Emanzipationsprozesses. Es werden zivilgesellschaftliche Bewegungen der acht sozialistischen Staaten in Europa aufgegriffen, die von Menschen in der DDR als Anregung und Vorbild in der eigenen Auseinandersetzung mit der SED-Diktatur genutzt worden sind und letztendlich zum Erfolg der Friedlichen Revolution beigetragen haben.

Internetgrafik Power to the people

Ausgangspunkt bilden Fotos von Demonstrationen im Herbst 1989 in der DDR. Auf vielen Transparenten lassen sich Bezüge zum Schicksal der osteuropäischen Nachbarn finden. 

Die Darstellung teilt sich in zwei Teile. In einer Zeitleiste wird mit den jeweiligen nationalen Verhältnissen vertraut gemacht. Dieser Abriß soll die Einordnung in den historischen Kontext erleichtern.

Die eigentliche Präsentation bestimmen insgesamt 35 Themen, die die Wahrnehmung, die Solidarität und den Austausch mit den mittel-osteuropäischen Staaten darstellen.

Ein „Mix“ aus Filmen, Fotos, Grafiken, Tabellen, Erinnerungen von Zeitzeugen, Alltagswitzen, etc. soll einen „kurzweiligen“ Einstieg in das sehr komplexe Thema ermöglichen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen