Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V.

Überschrift
Überschrift

Neues Deutschland

 

Naim Suleimanow → Naum Schalamanow

Die westliche Öffentlichkeit nimmt von der Zwangsbulgarisierung kaum Notiz, bis die Maßnahmen durch international bekannte Sportler publik werden. Der bekannteste ist der Gewichtheber Naim Suleimanow.

Naim Suleimanow ist bereits mit 19 Jahren ein Ausnahme-Athlet. Er gehört zu der türkischen Minderheit in Bulgarien und heißt jetzt Naum Schalamanow. Suleimanow / Schalamanow setzt sich zum Weltcup-Finale in Australien Ende 1986 in die Türkei ab und erhebt öffentlich schwere Vorwürfe gegen das bulgarische Regime. (Quelle: net-film)

Er startet künftig unter dem Namen Naim Süleymanoğlu für die Türkei. Zwischen 1988 und 1996 wird er dreimal Olympiasieger.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.